Ihre Arbeitskraft ist Ihre Existenz!

Mal ganz ehrlich: Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, was sich alles ändert, wenn Sie auf einmal nie mehr arbeiten können?

Bitte nehmen Sie sich 2 Minuten Zeit und denken darüber nach.

Ich unterstütze Sie jetzt und hier gerne dabei oder Sie vereinbaren per E-Mail oder unter 02162 1069936 einen persönlichen Beratungstermin.

Wie kann es dazu kommen

Gründe gibt es Tausende. Und wir wären nicht deutsch, wenn es keine Statistiken zu dem Thema geben würde.

  • Auf Platz 1 stehen Nervenleiden oder auch psychische Erkrankungen.
  • Platz 2 halten Erkrankungen am Bewegungsapparat.
  • Platz 3 Unfälle.
  • Platz 4 Herzerkrankungen.
  • Platz 5 Krebserkrankungen.
  • Die Plätze 6 und 7 belegen innere Krankheiten und Sonstiges.

Was wird sich dadurch ändern

Ich kann es ganz kurz beschreiben mit dem Wort alles. Doch möchte ich Ihnen im Folgenden die Möglichkeit geben sich ein Bild zu machen.

  • Sie haben bestimmt viel mehr Freizeit.
  • Sie haben aber nur noch ca. die Hälfte Ihres Nettoeinkommens.
  • Sie benötigen u. U. anderes Mobiliar oder gar eine andere Wohnung.
  • Sie verlieren einen Großteil Ihre sozialen Kontakte, weil nicht alle Menschen mit Ihrer Einschränkung umgehen können oder weil Sie finanziell ausgegrenzt werden.

Informationen zu besonders häufig gestellten Fragen

Es erreichen mich sehr oft Fragen, die sich vom Inhalt her gleichen. Daher biete ich Ihnen hier Antworten auf die am meisten gestellten Fragen zum Thema Arbeitskraftverlust.

Richtig ist, Sie können auch durch einen Unfall berufsunfähig oder dienstunfähig werden. Aber halt auch durch eine Körperverletzung oder durch Krankheiten.

Die Unfallversicherung deckt also nur einen Teil der Risiken ab, durch die Sie ihre Arbeitskraft verlieren können. Daher stimmen Sie uns bestimmt zu, wenn wir sagen das die Berufsunfähigkeitsversicherung genau so wie die Dienstunfähigkeitsversicherung sinnvoller ist.

Da die Kinder noch keinen Beruf haben, klingt es komisch aber ja die Kinder können im Sinne der privaten Vorsorge mit der Berufsunfähigkeitsversicherung einen Schutz für den Fall der Invalidität durch Krankheit oder Unfall erhalten.

Kinder haben als Schüler oder Student keinen Anspruch auf staatliche Leistungen und bekommen somit nicht einmal eine Erwerbsminderungsrente.

Selbst Berufsanfänger gehen unter Umständen leer aus. Einen Anspruch auf volle Rente besteht nur, wenn der Betroffene nur noch weniger als 3 Stunden pro Tag in einem beliebigen Beruf arbeiten kann und das ungeachtet vom zuletzt ausgeübten Beruf.

Eine Dread Disease Versicherung ist eine Versicherung gegen gefürchtete Krankheiten. Sie leistet bei Eintritt von definierten schweren Krankheiten bei der versicherten Person. Welche Erkrankungen abgesichert werden können, erläutere ich Ihnen gerne in einem persönlichen Termin.

Bei der Deutschen Rentenversicherung wird für jedem Versicherten ein Versicherungskonto, unter seiner individuellen Versicherungsnummer geführt.

Da bei der gesetzlichen Rente jeder Cent zählt, ist es wichtig, dass der Versicherungsverlauf keine Lücken aufweist. Daher sollte der Versicherungsverlauf regelmäßig überprüft und ggf. berichtigt werden.

Die Grundfähigkeitsversicherung oder auch Grundfähigkeitszusatzversicherung ist eine Risikoversicherung, die den Verlust von definierten Grundfähigkeiten wie Sprechen, Sehen, Gehen, Treppensteigen oder Autofahren durch Auszahlung einer monatlichen Rente auffangen soll. Sie kann als eigenständige Versicherung oder als Zusatzversicherung zu einer bereits bestehenden Versicherung abgeschlossen werden.

Wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung ein recht auf abstrakte Verweisung haben, bedeutet das für Sie, dass die Berufsunfähigkeitsversicherung ihnen einen anderen Beruf zuweisen darf den Sie ausüben könnten. Sie würden in diesem Fall keine Leistungen erhalten. Wir verzichten darauf solche Tarife anzubieten. Es gibt aber Gesellschaften, die diese Tarife anbieten, da die Prämien billiger sind.

Achten Sie nicht nur auf den Preis! Achten Sie immer auf vergleichbare Leistungen!

Ja auch für Berufssoldaten gibt es eine Berufsunfähigkeitsversicherung, da sie besonders auf ihre körperliche Unversehrtheit angewiesen sind. Da Soldaten besonders gefordert werden, benötigen sie auch eine besondere Absicherung. Es muss auch zwischen Reservisten, freiwillig Wehrdienst Leistenden, Berufssoldaten und Soldaten auf Zeit unterschieden werden. Ein Beratungsgespräch ist unumgänglich. Klicken Sie hier oder rufen Sie mich an: 02162 10 69 936

Wir bitten um Ihre Zustimmung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, möchten wir Cookies verwenden.